Wohnbebauung Karlstraße

Wohnbebauung Karlstraße Waiblingen
2018

– Info

Wohnbebauung Karlstraße

In zentraler, attraktiver Lage der Waiblinger Innenstadt liegt das „Areal Karlstraße“, das in erster Linie durch die umgebende Wohnbebauung geprägt wird. Nach Abbruch der ehemaligen Familienbildungsstätte soll auf dem Gelände aufgrund der starken Nachfrage nach Wohnraum, ein städtebaulich und architektonisch attraktives, generationenverbindendes Stadtviertel entstehen. Das neue Konzept orientiert sich an den Gebäuden der Umgebung. Die aus schmalen, straßenständigen Giebeln bestehende kleinteilige Baustruktur tritt als eigenes Quartier in Erscheinung, fügt sich aber trotzdem sehr gut in die Gebietsstruktur ein. Dadurch werden klare Raumkanten entlang der Karlstraße, für den neu formulierten großen städtischen Grünraum und eine räumliche Abgrenzung für die westlich angrenzende Blockinnenbebauung geschaffen.

Im neuen Wohnquartier entstehen Familienwohnungen, altersgerechter Wohnraum und Wohnungen für Paare und Singles, die für jede Lebensphase geeignet sind. Flexible Wohnungstypen lassen zukünftige Entwicklungen im Wohnungsmarkt offen. Ein Gemeinschaftsraum und ein gemeinschaftlich nutzbarer Freibereich sind als Ort der Begegnung und Kommunikation für die Bewohner, aber auch für Außenstehende, geplant. Durch ausgewogenen Wohnungsmix aus 2-, 3- und 4-Zimmer-Wohnungen und unterschiedlichen Typologien soll ein langfristig bewohntes und lebendiges Wohnquartier mit breiter Nutzerdurchmischung geschaffen werden. Durch die gemeinschaftlich nutzbaren Flächen im Innen- und Außenbereich werden Kontakte unter den Bewohnern aufgebaut und bürgerschaftliches Engagement sowie nachbarschaftliches Zusammenleben gestärkt und die besondere Quartierseinbindung erreicht.

previous next
+ Info
/